Helfersyndrom und Burnout-Gefahr - Wolfgang Schmidbauer

Helfersyndrom und Burnout-Gefahr

Buch | Hardcover

XII, 146 Seiten

2002

Urban & Fischer in Elsevier (Verlag)

978-3-437-26940-0 (ISBN)

Infos

Beruflich zufrieden - (wie) schafft man das?Beruflich zufrieden - (wie) schafft man das?Warum verlassen so viele Pflegende ihren erlernten Beruf? Der renommierte Autor geht dem Phänomen auf den Grund und zeigt den Weg hin zu einer zufriedenen Pflege? Ein Muss für alle, die ihre eigene berufliche Zufriedenheit und Lebensqualität bzw. die ihrer MitarbeiterInnen steigern möchten.

Warum verlassen so viele Pflegende ihren erlernten Beruf? Liegt das nur an den Betroffenen selbst, an ihrer Biografie, ihrem Helfersyndrom bzw. ihrem Reaktionstypus, egal ob Opfer des Berufs, Spalter, Perfektionist oder Pirat? Diese Probleme hat der Autor bereits in seinen Büchern "Die hilflosen Helfer" und "Helfen als Beruf - Die Ware Nächstenliebe" dargestellt, doch sind weitere Erkenntnisse - insbesondere über die Berufsgruppe der Pflegenden, doch nicht nur über sie - neu hinzugekommen. In diesem Werk beschreibt der renommierte Autor seine neuen Sichtweisen und Forschungsergebnisse und zeigt überraschende Zusammenhänge auf zwischen dem Helfersyndrom bzw. den Burnout-Erscheinungen einerseits und einer von falschem Führungsverständnis geprägten Direktionsebene, einer defizitären Ausbildung und einigen "helferunfreundlichen" Entwicklungen im Gesundheitswesen andererseits.Provokant ist Schmidbauers These "Wer professionell arbeitet, ist am Ende eines langen Arbeitstages vielleicht müde, aber nicht erschöpft und ausgepumpt", wobei er auch definiert, was er unter einer professionellen Arbeit im Bereich der Pflege versteht. Und genau hier kommt wieder das berufliche Umfeld der Pflegenden ins Spiel...
Ein Muss für alle, die ihre eigene berufliche Zufriedenheit und Lebensqualität bzw. die ihrer MitarbeiterInnen steigern möchten.

Autor

Wolfgang Schmidbauer ist promovierter Psychologe und Psychotherapeut. Er ist Autor zahlreicher Bücher, unter anderem von "Die hilflosen Helfer" und "Helfen als Beruf - Die Ware Nächstenliebe". In diesen schuf er den Begriff des Helfersyndroms. Herr Schmidbauer lebt in München.

Inhalt

1 Der Pflegeberuf - Ein Beruf voller Probleme

2 Hintergründe des Helfen-Wollens

3 25 Jahre Helfersyndrom

4 Die Situation im Gesundheitswesen

5 Die regressive Entprofessionalisierung

6 Ein Rädchen im Getriebe

7 Krisen in den helfenden Berufen

8 Mobbing

9 Entscheidungshilfen für Supervision, Coaching und Psychotherapie

10 Schluss: Entschleunigung als Qualitätsmerkmal

Produkt-Details

Sprache deutsch
Maße 130 x 210 mm
Gewicht 378 g
Einbandart gebunden
Themenwelt Medizin / Pharmazie Pflege Pflegemanagement / Qualität / Recht
Schlagworte Altenpflege • Ausgebrannt • Burn-Out-Syndrom • Hardcover, Softcover / Medizin/Pflege • HC/Medizin/Allgemeines • HC/Medizin/Pflege • Helfer-Syndrom • Krankenpflege • Krankenschwester • Pflege • Psychologie • Supervision
ISBN-10 3-437-26940-2 / 3437269402
ISBN-13 978-3-437-26940-0 / 9783437269400
Zustand Neuware
Haben Sie eine Frage zum Produkt?

Artikel bewerten

Wie bewerten Sie den Artikel?

Bitte geben Sie Ihre Bewertung ein:

Bitte geben Sie Daten ein:

  • per E-Mail empfehlen
  • nach oben