Fachbücher für Sozialwissenschaftler

Einzigartige Einführung in die Hauptwerke der Organisationsforschung

Aus aktuellen Debatten

Verdinglichung

Anerkennungstheorie

Buch

15,00 (inkl. MwSt)

Demokratie

Grundlagen

Buch

24,95 (inkl. MwSt)

Was heißt: In Würde sterben?

Ethik

Buch

19,99 (inkl. MwSt)

Mit Arbeit spielt man nicht!

Sozialethik

Buch

19,80 (inkl. MwSt)

Unsere Empfehlungen für Sie

Krise und Integration

von Jenny Preunkert, Georg Vobruba

34,99 (inkl. MwSt)

In der brei­ten De­bat­te über die Kri­se der ge­mein­sa­men Eu­ro­pä­ischen Wäh­rung steht au­ßer Zwei­fel, dass sie tief grei­fen­de Wir­kun­gen auf den Eu­ro­pä­ischen In­te­gra­tions­pro­zess hat. Je­doch gibt es höchst un­ter­schied­l­iche Auf­fas­sun­gen da­rü­ber, wel­cher Art die­se Wir­kun­gen sind: Hat die Eu­ro­kri­se die Ent­wick­lung ei­ner Eu­ro­pä­ischen Ge­sell­schaft ge­bremst oder trägt sie zur Ge­sell­schafts­bil­dung bei? Ge­fähr­det die Kri­se die Eu­ro­pä­ische In­te­gra­tion oder ist sie selbst ein wich­ti­ger In­te­gra­tions­schritt? Auch als eBook er­hält­lich
Kleiderfragen

von Christa Gürtler, Eva Hausbacher

29,99 (inkl. MwSt)

Die Spra­che der Mo­de, ihre viel­fäl­ti­gen Funk­tio­nen als Me­dium der Kom­mu­ni­ka­tion und ih­re Ver­flech­tun­gen mit Dis­kur­sen der Wis­sen­schaft und der Kunst sind Ge­gen­stand die­ses Ban­des. Die hier ver­sam­mel­ten Bei­trä­ge zei­gen den ak­tu­el­len Stel­len­wert des in­ter­dis­kur­si­ven Kul­tur­the­mas Klei­der­mo­de in ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen und sei­ne viel­ge­stal­ti­gen Ver­flech­tun­gen mit künst­le­ri­schen Po­si­tio­nen. Auch als eBook erhältlich
Reclams Sachlexikon des Buches

von Ursula Rautenberg

22,95 (inkl. MwSt)

Die­ses Sach­le­xi­kon bie­tet nun be­reits in drit­ter, gründ­lich über­ar­bei­te­ter und er­gänz­ter Auf­la­ge so­li­des­tes Grund­la­gen­wis­sen rund um das Buch bis in die mo­derns­ten Ab­le­ger und weit über den ge­druck­ten Ge­gen­stand »Buch« hi­naus. In jetzt knapp 1.500 Ar­ti­keln wer­den al­le Be­rei­che von Buch und Buch­han­del be­han­delt, knapp, ver­ständ­lich und fach­lich kom­pe­tent. Auch als eBook er­hält­lich
eBook-Reader im Überblick

eBook-Reader im Überblick

Sie wollen die digitale Bücherwelt erobern? Dann haben wir für Büro, S-Bahn, Strand und Parkbank das richtige Lesegerät für Sie. eBook-Reader bei Lehmanns
Märkte

von Patrik Aspers

24,99 (inkl. MwSt)

Wäh­rend Märk­te für die Ei­nen der un­über­trof­fe­ne Mo­dus der Hand­lungs­ko­or­di­na­tion sind, wer­den sie von An­de­ren als Quel­le vie­ler ge­sell­schaft­li­cher Übel ein­ge­stuft und be­kämpft. Die­ses Buch ver­eint das Wis­sen über Märk­te von So­zio­lo­gie, Öko­no­mie und An­thro­po­lo­gie und un­ter­sucht sys­te­ma­tisch die ver­schie­de­nen For­men von Märk­ten, de­nen wir täg­lich in un­se­rem Le­ben be­geg­nen. Auch als eBook er­hält­lich
Die Unruhe der Welt

von Ralf Konersmann

24,99 (inkl. MwSt)

Ralf Ko­ners­mann re­kon­stru­iert ana­ly­tisch klar und sti­lis­tisch bril­lant, wie die west­li­che Kul­tur ihr Mei­nungs­sys­tem re­vo­lu­tio­nier­te und von der Prä­fe­renz der Ru­he zur Prä­fe­renz der Un­ru­he über­ging. Mit ge­ne­a­lo­gi­schem Blick nimmt er die Un­ru­he nicht ein­fach als ge­ge­ben, son­dern ar­bei­tet he­raus, wie sie über­haupt ih­ren Sta­tus hat er­lan­gen kön­nen. Auch als eBook erhältlich
Handbuch Freizeitsoziologie

von Renate Freericks, Dieter Brinkmann

89,99 (inkl. MwSt)

Das Hand­buch be­in­hal­tet ei­ne ak­tu­el­le und breit auf­ge­stell­te so­zio­lo­gi­sche Aus­ein­an­der­set­zung zum The­ma Frei­zeit auf dem ge­gen­wär­ti­gen Stand der For­schung. So wird in ers­ter Li­nie ein Über­blick über grund­le­gen­de An­sät­ze der Frei­zeit­so­zio­lo­gie ver­mittelt, aber auch in neu­e­re Ana­ly­sen mit frei­zeit­so­zio­lo­gi­scher Fra­ge­stel­lung ein­ge­führt und über neu­e­re For­schungs­er­kennt­nis­se in­for­miert. Auch als eBook erhältlich
Soziale Arbeit mit Menschen mit Demenz

von H. Elisabeth Philipp-Metzen

29,99 (inkl. MwSt)

Vor dem Hin­ter­grund des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels ge­winnt die So­zia­le Al­ten­ar­beit an Be­deu­tung. Ei­ne be­son­de­re He­raus­for­de­rung bil­det in der Pra­xis die wachsen­de Zahl von Men­schen mit De­menz. Die­ses Buch be­rei­tet das Grund­wis­sen kom­pakt auf. Über die Ver­mitt­lung von Theo­rie, Kon­zep­ten und Me­tho­den hi­naus ist die Dar­stel­lung mit vie­len Pra­xis­bei­spie­len und en­gem Pra­xis­be­zug vor al­lem hand­lungs­orien­tiert. Auch als eBook erhältlich

Aktuell in der Pädagogik

Kompetent für inklusiven Unterricht

von Anke Langner

44,99 (inkl. MwSt)

mehr erfahren

Inklusive Bildung in Kita und Grundschule

von Christina Huf, Irmtraud Schnell

34,99 (inkl. MwSt)

mehr erfahren

Philosophen als Pädagogen I

von Karl-Heinz Dammer

24,90 (inkl. MwSt)

mehr erfahren

Jungen und Gewalt

von Ahmet Toprak

19,99 (inkl. MwSt)

mehr erfahren
Soziologie der Kommunikation

von Stefanie Averbeck-Lietz

29,95 (inkl. MwSt)

Die­ses Buch zeich­net den Denk­weg der Kom­mu­ni­ka­tions­so­zio­lo­gie an­hand der Wer­ke von Max We­ber, Fer­di­nand Tön­nies, Ernst Man­heim, Jür­gen Ha­ber­mas und Tho­mas Luck­mann nach. Die­se Den­ker ver­bin­det die Er­kennt­nis, dass All­tags­welt und Me­dien­mo­der­ne un­trenn­bar ver­schränkt sind und han­deln­de Men­schen an der Aus­ge­stal­tung ih­rer so­zia­len Welt maß­geb­lich be­tei­ligt sind. Auch als eBook erhältlich
Verdinglichung

von Axel Honneth

15,00 (inkl. MwSt)

Axel Honneth schlägt in Rück­griff auf Lu­kács, Hei­deg­ger und De­weys ei­nen an­er­ken­nungs­theo­re­tischen Be­griff der Ver­ding­li­chung vor, der sich auch ge­sell­schafts­theo­re­tisch frucht­bar ma­chen lässt. In ih­ren lu­zi­den Kom­men­ta­ren dis­ku­tie­ren Ju­dith But­ler, Ray­mond Geuss und Jo­na­than Lear die­sen Vor­schlag. Ei­ne Er­wi­de­rung von Axel Hon­neth be­schließt den Band. Auch als eBook erhältlich
Schriften zum Geld

von Marcel Mauss, Hans Peter Hahn, Mario Schmidt

16,00 (inkl. MwSt)

Auf der Grund­la­ge um­fang­rei­cher his­to­ri­scher und eth­no­lo­gi­scher For­schun­gen hat der be­rühm­te fran­zö­si­sche Eth­no­lo­ge Mar­cel Mauss ei­ne bis­lang we­nig be­ach­te­te Skiz­ze ei­ner Geld­theo­rie ent­wor­fen, in de­ren Zen­trum die Be­o­bach­tung steht, dass Geld Teil des Ge­sell­schafts­ver­tra­ges und ma­gisch-re­li­giö­ser Vor­stel­lun­gen ist. Sein eth­no­lo­gi­scher Blick er­öff­net neue Pers­pek­ti­ven auf die öko­no­mi­schen Grund­la­gen mo­der­ner Ge­sell­schaf­ten. Ei­ne Ent­dec­kung!

Frische Einführungen

Föderale Staaten im Vergleich

von Thomas Krumm

29,99 (inkl. MwSt)

mehr erfahren

Methoden der vergleichenden Politikwissenschaft

von Hans-Joachim Lauth, Gert Pickel

19,99 (inkl. MwSt)

mehr erfahren

Arbeitstechniken der Politikwissenschaft

von Klaus Schlichte, Julia Sievers

16,99 (inkl. MwSt)

mehr erfahren
Zwischen Repression und Freiheit: Die Geschichte der Homosexualität in Deutschland.
Trusted Shops geprüft